«Obwohl ich sehr sportlich bin, hatte ich immer Gewichtsprobleme»

Herr Haas, warum wollten Sie abnehmen?
"Ich wollte schon immer schlanker sein. Vieles ist einfacher, wenn man schlank ist. Die Akzeptanz in unserer Gesellschaft ist einfach viel höher, das ist schade aber nun mal eine Tatsache."

Seit wann hatten Sie Gewichtsprobleme?

"Schon als Kind war ich zu dick. Obwohl ich sehr viel Sport betreibe (mehrmals pro Woche Fussball, Velofahren, Tennis etc.) hatte ich immer Probleme mit meinem Gewicht. Ich habe so ziemliche jede Diät ausprobiert, die es gibt: Eiweissdrinks, Ananas-Diät, low-fat Diäten, Xenical etc. Klar hatte ich immer einen kurzfristigen Erfolg, der Jojo-Effekt liess aber nicht auf sich warten und so wurde ich immer schwerer. Es war schon sehr frustrierend."

Warum haben Sie sich für das Rohner-Konzept entschieden?

"Eine Arbeitskollegin hat mit dem Rohner-Konzept sehr viel abgenommen, das hat mich überzeugt. Mit dem Rohner-Konzept kann ich mich auch zum ersten Mal in meiner Diätkarriere so ernähren, dass ich mich satt essen kann und keine Kalorien zählen muss. Bei früheren Diätversuchen kreisten meine Gedanken den ganzen Tag nur ums Essen und irgendwann war es dann soweit und der Heisshunger auf etwas "Verbotenes" liess das ganze Experiment wieder scheitern. Ich finde das Konzept einfach zu handhaben. Das Kochbuch gab mir viele Ideen und als gelernter Koch habe ich auch Spass daran, selber neue Rezepte zu entwickeln."

Wie erging es Ihnen beim Abnehmen?

"Einfach super! Mein Körpergefühl ist sehr gut. Nach wenigen Tagen hatte ich keine Lust mehr auf Pasta und Brot. Die Umstellung klappte wirklich problemlos. Beim Velofahren merke ich natürlich sehr gut, dass ich viel weniger Gewicht mit mir herumtrage."
Wie fühlen Sie sich heute?

"Ich fühle mich sehr gut. Es ist schon erstaunlich, was dieser Gewichtsverlust an Lebensqualität ausmacht. Im vergangenen Sommer ging ich mit meinen zwei Buben an den Gardasee zelten. Zum ersten Mal fühlte ich mich in der Badehose so richtig wohl - früher nahm ich immer das grösste Badetuch mit und kaum war ich aus dem Wasser, habe ich mir ein T-Shirt übergezogen. Diese Zeiten sind nun definitiv vorbei! Ich gehe viel offener auf Menschen zu und merke, dass ich durch mein neu gewonnenes Selbstbewusstsein viel an Lebensqualität dazu gewonnen habe." 
Wie reagierte Ihr Umfeld?

"Viele Leute erkennen mich kaum wieder. Ganz toll finde ich, dass man mit dem Rohner-Konzept kein eingefallenes Gesicht bekommt, wie ich es von anderen Diäten kenne. Viele Bekannte und z.B. auch meine Mutter haben sich bei Dr. Rohner oder einem Partnerarzt angemeldet."

Peter Haas
Aussendienst
Alter: 49
Startgewicht: 127 Kilo (BMI 38)
Gewicht heute: 93 Kilo (BMI 28), Ziel: 90 Kilo (BMI 27) 
Grösse: 1.83m
Beginn Rohner-Konzept: Januar 2004

Vorher

Nachher