«Der richtige Weg zum langfristigen Erfolg!»

Herr Signer, warum wollten Sie abnehmen?

"Eigentlich ging es mir gut, ich hatte aber immer den Wunsch abzunehmen. Einerseits aus ästhetischen Gründen andrerseits auch in Hinblick auf meine Gesundheit. In meiner Familie gibt es einige Personen, die unter Alterszucker leiden. Mit gesundem Abnehmen kann ich bestimmt viel dazu beitragen, dass ich vor dieser Krankheit bestmöglich geschützt bin.“

Seit wann hatten Sie Gewichtsprobleme?

"Als Kind war ich immer der grosse Dünne " die Bohnenstange! Als ich dann mit 24 Jahren einen längeren Englandaufenthalt machte, ging mein Gewicht sukzessive nach oben. Weniger Sport und die falsche Ernährung liessen mich immer dicker werden. Ich habe mit sehr vielen Methoden versucht, meine Kilos zu reduzieren. Mit vielen Diäten hatte ich auch Erfolg aber der Jojo-Effekt liess nicht lange auf sich warten. Mit betreuten Fastenkuren habe ich jeweils locker 10 Kilo abgenommen, halten konnte ich das neue Gewicht jedoch nie.“

Warum haben Sie sich für das Rohner-Konzept entschieden?

"Das Rohner-Konzept wurde mir von einem Kollegen empfohlen. Zuerst traute ich der Sache nicht recht, weil es zu sehr nach Atkins klang und diese Diät hatte ich schon hinter mir " nach all meinen Diäterfahrungen war ich sehr skeptisch. Mein Hausarzt hat mich jedoch dabei unterstützt und mich dazu ermutigt. Die Idee einer langfristigen Ernährungs-umstellung hat mich überzeugt, danach hatte ich eigentlich schon immer gesucht.“

Wie erging es Ihnen beim Abnehmen?

"Nach der Untersuchung fiel mir ein Stein vom Herzen " der Wein ist im grünen Bereich! Gott sei Dank, ich kann mich weiterhin meinem grossen Hobby widmen!
Ganz ehrlich, wenn bei mir der Wein verboten gewesen wäre, ich weiss nicht, wie lange ich mich an meine Liste gehalten hätte. Ergänzend zu den Untersuchungen von Dr. Rohner, liess ich auch immer bei meinem Hausarzt die wichtigsten Blutwerte testen. Sowohl meine Cholesterinwerte als auch meine Leberwerte haben sich verbessert, obwohl ich wirklich nicht abstinent lebe! Mit dem Essen ging es sehr gut, im Restaurant neben meinem Büro habe ich meine Liste abgegeben und ich wurde fortan mit Rohner-kompatiblem Essen verwöhnt.“

Wie fühlen Sie sich heute?

"Es geht mir sehr gut. Beim Velofahren bin ich schon wieder viel fitter! Ich habe noch ein paar Kilo vor mir, die ich auch noch schaffen werde. Denn mit dem Rohner-Konzept habe ich nun wirklich den Schlüssel zum langfristigen Erfolg in der Hand!

Wie reagierte Ihr Umfeld?

"Ich werde sehr oft auf mein “Geheimrezept“ angesprochen. Wenn ich dann das Rohner-Konzept erkläre und sage, dass bei meiner Liste sogar Wein erlaubt ist " ja, dann staunen viele! Einige meiner Bekannten haben den Weg zu Dr. Rohner bereits gefunden. Andere sagen, dass sie unmöglich auf Brot und Spaghetti verzichten können. Das ist aber auch eine mentale Sache, umso mehr als bei Erreichen des Zielgewichtes auch Ausnahmen zugelassen werden können.“

Ueli Signer
Institutsleiter
Alter: 61 
Startgewicht: 112 Kilo (BMI 32)
Gewicht heute: 96 Kilo (BMI 28), Ziel: 88 (BMI 25)
Grösse: 1.86m
Beginn Rohner-Konzept: Februar 2004

Nachher